Istanbul 2012 – 20. Tag – Kultur

Heute früh haben wir endlich einfach mal nur ausgeschlafen. Der Gedanke, heute nicht in den Sattel zu müssen, war nicht der  schlechteste. Nach dem sehr guten Frühstück ordneten wir erstmal noch ein wenig unser Gepäck. Der Hotelbesitzer hatte angeboten, das Waschen unserer Schmutzwäsche zu veranlassen.

Irgendwann am Vormittag sind wir dann zum etwa einen Kilometer entfernten Bahnhof gelaufen. Die Vorortbahn verkehrt alle 20 Minuten und brachte uns für nicht mal einen Euro pro Mann nach Sultanahmed (Altstadt).
Hier wollten wir den bekannten Topkapi Palast sowie die Hagya Sophia (Kirche) besichtigen. Der Palast wurde bereits 1453 erbaut. Man konnte neben dem Bauwerk auch jede Menge Originalkleidung, Schwerter usw. der verschiedensten Sultane bewundern.

image

image

image
von hier oben hatte man auch einen guten Blick über den Bosporus

Die Hagya Sophia bestach vor allem durch ihre gewaltige Größe.

Danach machten wir noch einen Abstecher auf den Großen Basar (Kapali Carsi) – angeblich der berühmteste Basar der Welt. Der Basar war unbeschreiblich unüberschaubar.

image

Die kunterbunten  Einkaufsstraßen liefen in alle Richrungen auseinander, nirgends war ein Ende zu sehen. Man kann sich einfach nicht vorstellen wer all das Zeugs kaufen soll.

Falk hat noch jede Menge Fotos gemacht, die wir aber erst zu Hause einbauen können. 

Zum Schluss ließen wir uns noch einen Döner und ein Eis schmecken bevor es mit der Rumpelbahn zurück in Richtung Hotel ging.
Hier sind wir gegen 21.00 nochmal los in eine Pizzeria. Allerdings war das die bisher dürftigste Pizza der ganzen Reise – fade und babbelig.

Geschrieben von Falk

3 thoughts on “Istanbul 2012 – 20. Tag – Kultur”

  1. Wollen uns nun auch endlich mal noch zu Wort melden: Glückwunsch zu Eurer Leistung und schön, daß alles so gut geklappt hat. Dann mal gute Heimreise und baldiges Wiedersehen und -hören!

Kommentare sind geschlossen.